Ein Auswärtsspiel, das sich fast wie ein Heimspiel anfühlt, erwartet das WNBL-Team der Rhein-Main Baskets am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr beim Südhessen-Derby in der Adam-Danz-Halle in Weiterstadt. Beide Teams kennen sich gut untereinander, sei es durch die Schule, frühere gemeinsame Vereinsaktivitäten, Hessenkader, etc. und auch die Anreise nach Weiterstadt ist für einige Spielerinnen näher als zum eigenen Heimspiel…..soviel zur Nachbarschaft.

Die Rhein-Main Baskets konnten im letzten Spiel den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Rhöndorf überraschend aber souverän besiegen und gehen somit als Drittplatzierter der Gruppe Mitte leicht favorisiert in die Begegnung. Ein Derby hat jedoch bekanntermaßen immer seine eigenen Gesetze und auch wenn Weiterstadt bisher noch kein Spiel gewinnen konnte und sich am Tabellenende befindet, wird die Mannschaft sicherlich hochmotiviert sein, vor heimischem Publikum die ersten Punkte zu sammeln. Die Grippe- und Verletzungswelle der Baskets ist einigermaßen besiegt, so dass die Coaches Rolo Weidemann und Saymon Engler voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen können.

Co-Trainer Saymon Engler: „Weiterstadt darf auf keinen Fall unterschätzt werden und ist immer für eine Überraschung gut. Wir haben viel am Zusammenspiel gearbeitet und einige kleine taktische Veränderungen vorgenommen. Wenn unsere Mädels an die überzeugenden Leistungen des vergangenen Spiels anknüpfen, hoffen wir die Punkte mit nach Hause nehmen zu können.“ Aufgrund der Nähe freuen sich Team und Trainer über zahlreiche Unterstützung ihrer Fans von der Seitenlinie – seid dabei! Let´s go Baskets!