Thorsten Schulz wird auch in der Saison 2019/20 als Headcoach der Rhein-Main Baskets führen.

Der 40-jährige Chefcoach kam im Sommer 2018 zu den Baskets und hat in der Saison 2018/19 alle in Langen und in Hofheim überzeugt. „Das gilt nicht nur für den Vorstand der Baskets sondern auch für die Spielerinnen,“ informierte die Baskets-Präsidentin Silke Dietrich auf der am 27. Juni durchgeführten Mitgliederversammlung der Spielgemeinschaft.

Da Thorsten Schulz zusätzlich in der kommenden Saison noch stärker in die Talentförderung des „Basketball-Teilzeit-Internates Langen“ (BTI) eingebunden werden soll, passt alles zusammen. Seine eindeutige Stärke in der abgelaufenen Saison war die Heranführung der Talente aus dem WNBL-Team der Baskets an den Bundesliga-Kader. Fünf U18-Spielerinnen setzte er regelmäßig ein und alle fünf Spielerinnen zeigten zunehmend selbstbewusster ihre positive Entwicklung in den Zweitliga-Spielen der Baskets.

Dass die Baskets nur den 9. Platz belegten und damit am Ende der Tabelle landeten, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie eine gute Saison gespielt haben. Headcoach Thorsten Schulz hat vor allem die Spielzeit sehr ausgewogen auf erfahrene und junge Spielerinnen verteilt.

Silke Dietrich: „Damit hat Thorsten bewiesen, dass er für unser Talent-Projekt Rhein-Main Baskets genau richtig ist. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.“